Kreis-Einzel-Meisterschaften 2016

Zu den Bildern

Seit Wochen wird fleißig trainiert, denn am kommenden Wochenende 20./21.Februar starten unsere Mädchen bei den Kreis-Einzel-Meisterschaften. Mit insgesamt 15 Turnerinnen ist der MTV Nordstemmen vertreten. Das besondere bei diesem Wettkampf ist die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften am 5./6. März. Hier treffen sich dann alle qualifizierten Turnerinnen aus dem Bezirk Hannover.

Unsere Mädchen starten in 8 verschiedenen Wettkampfklassen, davon sind 4 Bezirkswettkämpfe (Qualifikation möglich), die anderen 4 sind Kreiswettkämpfe (keine Qualifikation möglich).

 

Am Samstag und Sonntag können die Leistungen unserer Mädchen bestaunt werden, wir würden uns über viele Zuschauer/Fans freuen, die mit uns fiebern und die Daumen drücken!!!!

 

Ausrichter ist diesmal Eintracht Hildesheim und der Wettkampf findet in der Sporthalle der Renataschule in Ochtersum statt (Schlesierstraße).

 

Immer am Anfang des Jahres stehen die Kreis-Einzel-Meisterschaften auf dem Terminplan der Leistungsturnerinnen. Der MTV Nordstemmen war am 20./21. Februar mit 15 Mädchen in den verschiedenen Wettkampfklassen vertreten.

 

Den Anfang machten Emilia,Leni und Bente in der P3/4. Leyla in der P3 und Julia in der LK 4. Das Teilnehmerfeld in der P3/4 war mit 28 Mädchen sehr groß und unsere Turnerinnen mussten sich anstrengen. Und das schafften sie hervorragend, Bente konnte sich über Platz 19 mit 40,80 Punkten freuen. Leni kam auf einen tollen 6.Platz mit 44,60 Punkten. Und Emilia kam sogar auf Platz 4. Mit nur 0,20 Punkten schrammte sie am Bronzeplatz vorbei. Am Reck turnte Emilia mit 12,70 Punkten die 2.beste Übung von allen. Leyla hatte es da einfacher, bei ihr waren nur insgesamt 3 Mädchen am Start und so konnte sie sich am Ende sogar über den Kreismeistertitel freuen und ihren ersten Pokal in den Händen halten.

 

Julia startete in der LK 4, hier werden die Übungen mit Pflichtelementen selbst zusammengestellt. Nur wenige Wochen vor dem Wettkampf, war die neue Bodenkür fertig. Aber Julia zeigte Nerven und wurde belohnt. Mit 45,15 Punkten holte sie sich den Vize-Kreismeistertitel. Und es ging sehr knapp aus, denn mit nur 0,15 Punkten verpasste Julia den 1.Platz. Und ihre Leistungen können sich sehen lassen, am Sprung und am Barren war sie die Beste und am Boden und Balken die 3.Beste.

 

Am frühen Nachmittag waren nun Joeline im Kreiswettkampf P5-P7 am Start und Joia im Bezirkswettkampf P5.

 

Die beiden drückten sich gegenseitig die Daumen beim Wettkampf und für Joeline wurde es ein toller persönlicher Wettkampf. Denn Reck und Sprung gehören nicht gerade zu ihren Lieblingsgeräten. Aber das war diesmal anders, Joeline wuchs über sich hinaus und holte sich am Balken mit 14,80 Punkten die 3.beste Punktzahl. Und das bei einer Premiere, zum ersten Mal turnte Joeline das Rad auf dem nur 10 cm breiten Schwebebalken und fiel nicht runter!!! Bei der Siegerehrung kam sie dann auf Platz 13.

 

Zur gleichen Zeit turnte auch Joia die P5 und war die Jüngste im Teilnehmerfeld. Konzentriert wie eine Große ging sie an die Geräte und war am Reck die 2.Beste und am Boden die 3.Beste. Am Sprung waren alle sehr nervös, da der erste Sprung gar nicht klappen wollte. Aber zum Glück gibt es ja immer zwei Versuche und der war super. Bei der Siegerehrung kam Joia auf Platz 4 mit 48,25 Punkten und qualifizierte sich als erste vom MTV Nordstemmen für die Bezirksmeisterschaften in zwei Wochen.

 

 

Sonntagmorgen waren unsere Älteren an der Reihe. Clara, Jette und Juli gingen im Bezirkswettkampf P6-8 an den Start. Die Aufregung bei den Mädchen war groß, schließlich war es der erste Einzelwettkampf für Juli und der aller erste Wettkampf überhaupt für Jette. Jette trainiert erst seit einem halben Jahr bei uns, hat es aber geschafft an allen vier Geräten zu turnen. Daher ging es hier nur um Wettkampferfahrung zu sammeln, nicht um Platzierungen. Juli die zum ersten Mal an allen Geräten ihre Übung zeigen musste, holte sich mit 15,55 Punkten die 2.beste Sprungnote. Clara hatte ihr „schlimmstes“ Gerät zum Ende, der Sprungtisch. Die Nerven spielten schon beim letzten Training verrückt und auch das Einturnen wollte nicht klappen. Doch die MTV Mädchen geben nicht auf und Clara schaffte am Ende doch noch zwei tolle Handstandüberschläge und konnte sich über Platz 11 freuen.

 

Zwei Bezirkswettkämpfe standen noch offen. Lina und Sedef starteten in der P6 und Aria, Martha und Joanna in der P5.

 

Lina und Sedef waren sehr aufgeregt, schließlich hatte man fleißig trainiert die letzten Wochen und nun musste es einfach klappen. Und es klappte: Sedef erturnte sich am Sprung mit 14 Punkten die 2.beste Tagesnote und am Boden mit 14,60 Punkten auch. Lina machte die 3.besten Punkte am Reck mit 14,65 Punkten. Bei der Siegerehrung wurden die beiden dann verdient belohnt. Mit 56 Punkten kam Lina auf Platz 3 und qualifizierte sich für Bezirk.

 

Und Vize-Kreismeisterin wurde Sedef mit 56,25 Punkten und holte sich auch die Qualifikation.

 

Bei Joanna, Aria und Martha lief es etwas durchwachsen und die Aufregung spielt eine große Rolle. So konnten am Balken die Leistungen vom Training nicht ganz abgerufen werden und ein Sturz musste in Kauf genommen werden. Die drei haben auf jeden Fall Erfahrungen gesammelt, die in die nächsten Trainingseinheiten mit einfließen werden. Joanna kam mit 53 Punkten auf Platz 6 und kann noch auf eine Teilnahme beim Bezirk hoffen. (Hier wurde ein Antrag gestellt) Aria kam auf Platz 9 mit 51,10 Punkten und direkt dahinter auf Platz 10 kam Martha mit 50,80 Punkten.

 

Ein langes Wettkampfwochenende ging zu Ende. Wir sind stolz auf unsere Mädchen und bedanken uns auch ganz herzlich bei den Eltern die von der Tribüne die Daumen gedrückt haben. In zwei Wochen geht es wieder in die Turnhalle nach Ochtersum zu den Bezirksmeisterschaften.

Artikel aus der LDZ vom 25.02.2016
Artikel aus der LDZ vom 25.02.2016
Hauptvereinsseite
Hauptvereinsseite

Aktualisiert am

14.10.2017

Abstimmen-Klick auf´s Bild
Abstimmen-Klick auf´s Bild