Hamburg Gymnastics 2014

Zu den Bildern

Schon zum 5. Mal besuchten wir mit ein paar Turnmädchen die Hamburg Gymnastics. 20 Teams aus 10 Nationen konnten diesmal bestaunt werden. Die meisten Teilnehmerinnen waren im Alter unserer Mädchen und zeigten erstaunliches an den bekannten Geräten.

 

Um halb acht trafen wir uns am Bahnhof Hildesheim und starteten unsere Hamburgfahrt. Trotz einiger Wartezeit und Umsteigen, war es eine sehr lustige Fahrt und die Vorfreude wurde immer größer. Besonders bei Johanna die im diesem Jahr das erste Mal mitgekommen ist. Um halb 12 erreichten wir die Turnhalle Wandsbek und konnten die sogenannte Lucy Loser Runde noch zu Ende sehen. Danach folgte die Hauptrunde und das Niveau der Teilnehmer stieg enorm. Hier konnten Elemente am Schwebebalken bestaunt werden, die unsere Mädchen gerne am Boden könnten. Was wird dann erst im Finale zu sehen sein??? Das Aufwärmen der Final-Teams zeigte Akros am Boden von denen man nur träumt, Sprünge am Tisch die man auch gerne können möchte und Flugelemente am Stufenbarren die einem dem Atem nahmen. Die Teams aus Italien und der Niederlande zeigten hier eine Katchev-Grätsche und Salto-Varianten als Abgänge. Die Mädchen und auch wir Trainerinnen kamen aus dem Staunen nicht mehr raus, Turnen der Extraklasse und das in so jungen Jahren. Leider war es in diesem Jahr wieder nicht möglich die Siegerehrung zu sehen, da wir unseren Zug erreichen mussten. Aber unsere Mädchen haben viele Eindrücke gesammelt und sich schon eine Liste gemacht, was sie alles ausprobieren/lernen möchten.

 

Die Heimreise war dann doch recht lang und die Augen wurden immer schwerer. Da ist schon super, wenn man klein und handlich ist und bei der Trainerin auf dem Arm schlafen kann ;-)

 

Wir starten nun hochmotiviert in die heiße Wettkampfphase und freuen uns jetzt schon auf die Hamburg Gymnstics 2015!!!!  

Hauptvereinsseite
Hauptvereinsseite

Aktualisiert am

14.10.2017

Abstimmen-Klick auf´s Bild
Abstimmen-Klick auf´s Bild